Stabile PKW-Anhänger mit innovativen Details

Der renommierte Anhänger Hersteller SIGG-Fahrzeugbau aus Bad Wurzach stellt dieses Jahr auf dem Freigelände der Oberschwabenschau direkt neben dem Eingang der Oberschwabenhalle seine komplette Produktpalette aus. Dabei reicht das Angebot von 750 kg bis 3,5 t Gesamtgewicht und von PKW- und Plattform-Anhänger über Rückwärts- und Dreiseiten-Kipper, bis hin zu Vieh- und Kaltblut-Anhänger. So ist sowohl für den privaten, als auch für den gewerblichen Einsatz etwas dabei. Stabilität, Langlebigkeit und Praxisnähe sind die Leitlinien der Produktgestaltung bei SIGG-Fahrzeugbau. Dies schlägt sich in zahlreichen Details nieder: So sind beispielsweise die äußerst stabilen Fahrgestellrahmen komplett im Tauchbad feuerverzinkt, die Bordwände können optional mit einem extra verstärkten Aluminium-Profil, dem sogenannten Mammut-Profil, ausgestattet werden und die Ladungssicherung wird mit den patentierten Verzurrösen zum Kinderspiel. Zudem können die extrem flexibel konfigurierbaren Vieh-Anhänger mit einer dreh- und abklappbaren Laderampe ausgestattet werden, sodass sie beispielsweise auch mit dem Stapler beladen werden können und damit vielseitig einsetzbar sind. All diese Details machen die Anhänger von SIGG-Fahrzeugbau gemäß dem Firmenmotto „SIGG steht für stabil“ zu verlässlichen Partnern im Transportalltag.

Ganz neu präsentiert SIGG-Fahrzeugbau dieses Jahr in Ravensburg die Serie AT. Dabei handelt es sich um Abkipp-Transport-Anhänger, deren Pritsche sich leicht nach hinten abkippen lässt, wodurch ein flacher Auffahrwinkel entsteht. So können Mini-Bagger und andere Kleinfahrzeuge über die verlängerte Heckklappe problemlos aufgefahren und transportiert werden. Die Heckklappe aus verstärktem Stahlgitter ermöglicht dabei ein aerodynamisches Fahrverhalten ohne unnötig viel Luftwiderstand. Gasfedern unterstützen die Bedienung, sodass die Heckklappe trotz massiver Ausführung leicht zu handhaben ist. Auch an die einfache Ladungssicherung haben die Konstrukteure von SIGG gedacht: Die Abkipp-Transport-Anhänger von Sigg lassen sich mit dem zum Patent und Gebrauchsmuster angemeldeten FloorFixSystem ausstatten, welches aus zwei in den Boden integrierten Ankerschienen besteht und durch einsteckbare Mittelrungen und Quertraversen erweitert werden kann. Das Transportgut lässt sich damit einerseits direkt am Boden verzurren, andererseits durch die einsteckbaren Mittelrungen und Quertraversen vor dem Verrutschen sichern. Das FloorFixSystem ist so ein flexibler Helfer in der formschlüssigen Ladungssicherung.

Die innovativen Details mit denen die Anhänger von SIGG-Fahrzeugbau ausgestattet sind, kommen nicht von ungefähr. Ursprünglich aus dem Wagnereihandwerk kommend, produziert die Firma SIGG Fahrzeugbau seit mehreren Generationen Anhänger. Als Oberschwabens größter Anhängerhersteller verfügt sie selbstverständlich auch über eine eigene Service-Abteilung. Hier kann der Kunde von geschultem Personal Reparaturen oder die TÜV-Abnahme durchführen lassen.

Übrigens: Die nach Kundenwunsch und individuellem Einsatzzweck konfigurierten Anhänger werden alle direkt am Standort in Bad Wurzach produziert.