Brennholz - Wie viel Holz darf ich laden?

Trotz der stabilen Verarbeitung der SIGG-Anhänger, darf auch bei der Beladung mit Holz das zulässige Gesamtgewicht rechtlich nicht überschritten werden.

Doch wieviel wiegt Holz?

Zunächst ist dabei zwischen den verschiedenen Maßeinheiten zu unterscheiden:

  • Festmeter: (ein Kubikmeter Holz ohne Luftzwischenräume) Maßeinheit für Stammholz. Wird durch das Vermessen der gefällten Stämme berechnet und bezieht sich auf die reine Holzmasse ohne Luftzwischenräume.
  • Raummeter: (ein Kubikmeter Holz mit relativ wenig Luftwischenräumen) Volumenbezeichnung für Schichtholz, welches als Kubikmeter aufgeschichtet wurde. Durch die vorhandenen Luftzwischenräume entspricht ein Raummeter ca. 0,7 Festmetern.
  • Schüttraummeter: (ein Kubikmeter Holz mit relativ viel Luftzwischenräumen) Brennholz, das locker aufgeschüttet das Volumen eines Kubikmeters in Anspruch nimmt. Aufgrund der vielen Luftzwischenräumen entspricht ein Schüttraummeter ca. 0,7 Raummetern und 0,5 Festmetern.

Desweiteren ist zwischen den verschiedenen Holzarten und deren Restfeuchte zu unterscheiden.

 

Frischgewicht (nach der Ernte) Lufttrocken (im Freien getrocknet)
Holzart Festmeter
[ca. kg]
Raummeter
[ca. kg]
Schüttraum-
meter [ca. kg]
Festmeter
[ca. kg]
Raummeter
[ca. kg]
Schüttraum-
meter [ca. kg]
Buche 1070 749 535 732 523 366
Eiche 1100 770 550 710 507 355
Fichte 775 543 388 462 330 231
Kiefer 800 560 400 460 329 230
Birke 900 630 450 690 493 345
Lärche 775 543 388 592 423 296

Alle Angaben ohne Gewähr. Quellen: holzvomfach.de, kaminholz-wissen.de

Mit diesen Angaben kann berechnet werden, wie viel Holz geladen werden darf, ohne die Nutzlast Ihres Anhängers zu überschreiten.